Möchtest du deinen Körper und Geist vollkommen beherrschen?

Hallo, ich bin Ramon.

Was bedeutet die vollkommene Beherrschung des Körpers und Geistes überhaupt?

Ich verstehe darunter die Fähigkeit, die Funktion des Organismus in Folge jeglicher Einflüsse und Anforderungen optimal weiterzuentwickeln.

Darunter fällt zum Beispiel die perfekte Ausrichtung des Herzschlags, der Atmung, der Körperspannung und des Gedankenflusses auf das, was im jeweiligen Moment gerade relevant ist.

Ein derart aktiver Organismus führt schlussendlich zu vollkommener Gesundheit, Leistungsfähigkeit, Freiheit, Klarheit und Lebensfreude! Wie kommt man zur Verkörperung dieses Zustands?

Indem man den Körper und Geist mithilfe von Kampfkünsten diszipliniert? Unzählige Bücher, Seminare und Kurse konsumiert? Lehrern, Lehren und Traditionen zu glauben und nach ihnen zu handeln? Für Jahrzehnte zu meditieren, zu fasten und in Abgeschiedenheit zu leben?

Wo sind all die erleuchteten Shaolin, Buddhisten und Yogis? Unter den unzähligen Trainings und Lehren, die mehr Leistung, Gesundheit, Freiheit, Wissen und Lebensfreude versprechen, was funktioniert wirklich?

Infolge Jahren der Persönlichkeitsentwicklung, physischen und mentalen Training und dem Studium von Wissenschaft und Tradition habe ich festgestellt, dass die meisten Lebensphilosophien und Trainingstechniken absolut ineffektiv sind.

Sie basieren maßgeblich auf Glaube anstelle wirklicher Verkörperung. Sie aktivieren den Körper und Geist lediglich partiell. Zumeist wirken sie sich unmittelbar oder ab einem bestimmten Punkt negativ auf den Prozess aus.

An irgendetwas zu Glauben und irgendwelchen Traditionen und Lehren blind zu folgen, ist in jedem Fall abträglich. Aus meinen eigenen Erfahrungen empfehle ich kein Fasten, Abgeschiedenheit, strikte Diäten und den Versuch von mentaler Akrobatik über Meditation oder Kontemplation.

Der Kern eines effektiven Trainings ist die systematische Aktivierung des gesamten Organismus und die Erkenntnis in die funktionellen Zusammenhänge mithilfe der eigenen Intelligenz. 

Je nach Zustand der Organismus und Trainingsintensität können innerhalb von weniger Monaten oder Jahren alle Blockaden gelöst und die vollkommene Beherrschung des Organismus erlangt werden. Wie? Nachfolgend möchte ich dir einen Einblick ermöglichen.

Möchtest du deinen Körper und Geist vollkommen beherrschen?

Was bedeutet die vollkommene Beherrschung des eigenen Körpers und Geistes überhaupt?

Ich verstehe darunter die Fähigkeit, die Funktion des Organismus in Folge jeglicher Einflüsse und Anforderungen optimal weiterzuentwickeln.
Darunter fällt zum Beispiel die perfekte Ausrichtung des Herzschlags, der Atmung, der Körperspannung und des Gedankenflusses auf das, was im jeweiligen Moment gerade relevant ist.
Ein derart aktiver Organismus führt zu vollkommener

Welches Training führt effektiv zu diesem Ergebnis?

Was für ein mentaler und physischer Benefit kann in Folge von jahrelangem intensiven Training von erzielt werden?

Welchen faktischen Nutzen haben wochenlanges Fasten und sehr strikte Diäten?

Liegt der Schlüssel mehr auf mentaler Ebene?

Welche Lebensphilosophien und Erkenntnisse in die funktionellen Zusammenhänge der Realität fördert die maximale Ausschöpfung des Potenzials des Organismus?

Was für ein mentaler und physischer Benefit kann in Folge täglicher stundenlanger Kontemplation und Meditation erzielt werden?

Hat die Hingabe zu Traditionen und der Glaube an Ideologien einen funktionellen Nutzen für uns?

Ist es gar notwendig, dem westlichen Lebensstil zu entsagen und abgeschieden als Asket leben?

Wo sind all die erleuchteten Shaolin, Buddhisten und Yogis?

Hallo, ich bin Ramon.

Ich widme mein Leben der Erforschung, Verkörperung und Lehre der vollkommenen Beherrschung des Organismus.

Unter den unzähligen Trainings und Lehren, die mehr Leistung, Gesundheit, Freiheit, Wissen und Lebensfreude versprechen, was funktioniert wirklich?

Infolge Jahren der Persönlichkeitsentwicklung, physischen und mentalen Training und dem Studium von Wissenschaft und Tradition habe ich festgestellt, dass die meisten Lebensphilosophien und Trainingstechniken absolut ineffektiv sind.

Sie basieren maßgeblich auf Glaube anstelle wirklicher Verkörperung. Sie aktivieren den Körper und Geist lediglich partiell. Zumeist wirken sie sich unmittelbar oder ab einem bestimmten Punkt negativ auf den Prozess aus.

An irgendetwas zu Glauben und irgendwelchen Traditionen und Lehren blind zu folgen, ist in jedem Fall abträglich. Aus meinen eigenen Erfahrungen empfehle ich kein Fasten, Abgeschiedenheit, strikte Diäten und den Versuch von mentaler Akrobatik über Meditation oder Kontemplation.

Der Kern eines effektiven Trainings ist die systematische Aktivierung des gesamten Organismus und die Erkenntnis in die funktionellen Zusammenhänge mithilfe der eigenen Intelligenz. 

Je nach Zustand der Organismus und Trainingsintensität können innerhalb von weniger Monaten oder Jahren alle Blockaden gelöst und die vollkommene Beherrschung des Organismus erlangt werden. Wie? Nachfolgend möchte ich dir einen Einblick ermöglichen.

Hast du schon mal ein Kind dabei beobachtet wie es lernt zu laufen? In Folge hunderter Versuche aktiviert es schrittweise die Muskulatur und die Gehirnbereiche für Balance und Koordination. 

Der Organismus erlernt die Funktion durch die unmittelbare Erfahrung von anderen Personen, die die Funktion ausführen, und der Eigenerfahrung bzw. dem fortlaufenden Training, bis die Fähigkeit erlangt ist.

Die durch physische Bewegungen herbeigeführte Aktivierung ist maßgeblich limitiert durch die Energie, die für die Ausführung aufgebracht wird, und auf die Körperteile, die zur Bewegung notwendig sind.

Wenn Muskeln überstrapaziert werden oder durch Stress chronisch verkrampfen, verkleben sie zu festem inaktiven Gewebe, das den Blutfluss, die Nervenfunktion und damit die Gesamtfunktion des Organismus fortlaufend beeinträchtigt.

Physische Bewegungen werden durch die Kontraktionen spezifischer Muskulaturen ausgeführt. Dabei wird gewöhnlich nur die aktive Muskulatur verwendet, da das innere verkrampfte Gewebe zu Bewegung nicht benötigt wird. Es bleibt inaktiv, so lange es nicht spezifisch aktiviert wird.

Mithilfe von Massagetechniken, Hitze- und Kältetherapien, Yoga und anderen physischen Trainings ist es möglich, die Blockaden partiell zu lösen. Wenn wir schlafen oder Stress erfahren, zieht sich das Gewebe wieder in Richtung des gewohnten Zustands oder darüber hinaus zusammen.

Je nach Verspannungsgrad, Lebensumständen und angewandten Techniken kann es Jahre oder sogar Jahrzehnte dauern, Verspannung mithilfe von täglicher Praxis signifikant zu lösen.

Überall auf der Welt wird im Yoga gelehrt, lediglich Stellungen zu halten und sich zu dehnen, ohne die gesamte Muskelkette von innen nach außen in aktive Spannung zu versetzen. Auch ich habe die Übungen über Jahr so durchgeführt.

Dabei wird die Form ausgeführt und die eigentliche Funktion vernachlässigt. Auf gut Deutsch gesagt: Es sieht von außen klasse aus, die Wirkung lässt jedoch zu Wünschen übrig. Es aktiviert den Körper und Geist lediglich partiell und führt oftmals zu den negativen Effekten von Hypermobilität.

Um den gesamten Organismus effektiv zu aktivieren, ist die Arbeit mit aktiver längsgerichteter Spannung im gesamten Körper unerlässlich. Anstelle auf bestimmte Muskelgruppen begrenzte Bewegung zu erzeugen, wird die gesamte Energie zur Lösung der inneren Blockaden genutzt.

Je weniger die Blockaden die Funktionsweise des Organismus beeinträchtigen und umso mehr die Muskelketten aktiv verbunden werden, desto stärker wird der gesamte Organismus belebt.

Das Immunsystem wird gestärkt. Die Verdauung wird optimiert. Die Aktivität im Nervensystem kommt der Restrukturierung und Neubildung von neuronalen Netzwerken zugute. Der Geist wird klar und fokussiert.

Mit Zeit erlangt der Körper seine maximale Adaptionsfähigkeit auf jegliche Einflüsse und Anforderungen.

Um dergleichen auf mentaler Ebene zu erzielen, gilt es den eigenen Geist auf vollkommene Absorption, unmittelbare Analyse und intelligente Handlung zu konditionieren. Ich bezeichne diesen Zustand die Verkörperung von vollkommener Präsenz.

Vollkommene Präsenz ist frei von Unterbrechung. Wahrnehmung, Verständnis und Aktion geschehen simultan. Wenn ein Glas nahebei zu Boden fällt, muss es unmittelbar aufgefangen werden. Sobald wir anfangen, „bewusst“ darüber nachzudenken, können wir die Fragmente vom Boden aufsammeln.

Wie bewegst du deinen Arm? Wie denkst du? Wie sprichst du? Du tust es einfach! All diese Handlungen geschehen ohne bewusste Mühe automatisch über dein Organismus.

Wie hast du gelernt, deinen Arm zu bewegen, zu denken und zu sprechen? Und warum kommen eventuell auch dir oftmals die besten Ideen zum Beispiel unter der Dusche oder beim Workout, wenn du überhaupt nicht bewusst versuchst, über den jeweiligen Sachverhalt nachzudenken?

Intelligenz! Je freier du von dem Zwang bist, krampfhaft über all das, was du erfährst, bewusst nachzudenken, desto besser funktioniert jegliche automatische Verarbeitung innerhalb deines Organismus.

Bewusst kannst du dich immer nur auf eine spezifische Sache gleichzeitig fokussieren. Auf eine Wahrnehmung, einen Gedanken oder einen komplexen Sachverhalt.

Unterbewusst kannst du sehr viele Operationen gleichzeitig durchführen. Die tatsächliche Denkleistung findet in jedem Fall unterbewusst statt.

Du hast im Laufe deines Lebens, über all die Informationen, die du konsumiert hast, Myriaden von mentalen Konstrukten in dir geschaffen. 

Du hast gelernt, wie du handeln sollst und wie die Welt im Allgemeinen funktioniert, ohne die Gültigkeit und Sinnhaftigkeit dieser Annahmen immerzu durch deine eigene Erfahrung zu validieren und über sie hinauszuwachsen, indem du sie infrage stellt und selbst tiefer schaust.

Automatisch, wenn du fest an die Wahrhaftigkeit bestimmter Vorgänge und Zusammenhänge glaubst, graviert sich dieser Glaube wie fest verdrahtet in dein Leben ein. Es entstehen Wahrnehmungs-, Verarbeitungs- und Handlungsmuster.

Solange du glaubst, dass deine oder Interpretationen anderer mit Sicherheit die Realität widerspiegeln, hat deine Intelligenz keinen Raum, um zu operieren. Du nimmst alles aus Sicht eben jener limitierten Gedankenstruktur heraus wahr, versuchst krampfhaft über sie herauszuwachsen oder bleibst schlichtweg in deiner Entwicklung stehen.

Wenn du den Fakt verkörperst, dass du nur zu einer unbestimmten Wahrscheinlichkeit weißt, was in und um dir herum geschieht, kannst du lernen, intelligent alle akkumulierten Informationen mit dem Unbekannten zu verbinden, woraus mühelos neue Assoziationen und Einsichten entstehen.

Wann auch immer du einen ernsthaften Schritt in Richtung der Ausschöpfung deines vollkommenen Potenzials gehen möchtest, drücke den „Meeting buchen!“ Button.

Wähle & verkörpere!

Welche Erfahrung visierst du an?

Leistung

Verkörpere maximale Höchstleistung…

Gesundheit

Verkörpere optimale Gesundheit…

Freiheit

Verkörpere vollkommene Freiheit…

Wissen

Erfahre tiefe Erkenntnisse in jedes Thema…

Verbindung

Erfahre eine unmittelbare Verbindung…

Egal was du wählst... Alle Aspekte sind miteinander verbunden.

Wenn du Dein Körper und Geist vollkommen beherrschst, verkörperst du sie alle!